Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von IMAGEKONKRET, Astrid Fiedler, Sander Str. 21 b, 21029 Hamburg

I. Geltungsbereich
Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen.
Durch die Auftragserteilung oder Terminvereinbarung- mündlich oder schriftlich- erklärt sich der Kunde/ Besteller mit der Geltung der nachfolgenden Bedingungen einverstanden.
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden selbst bei Kenntnis nicht Vertragsbestandteil, es sei denn ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

II. Warenkauf

  1. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der anstandsfreien Belieferung durch die Zulieferer von IMAGEKONKRET.

  2. Die Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie schließen Verpackung, Fracht, Porto, Kurierkosten, Versicherung und sonstige Versandkosten nicht ein. 

  3. Die Auslieferung erfolgt persönlich oder per Post und ist abhängig von den Laufzeiten der Zulieferer und Bringdienste, IMAGEKONKRET haftet nicht für lange Laufzeiten.

  4. Der Rechnungsbetrag wird innerhalb von 10 Tagen zur Zahlung fällig.
    Mahnkosten sind vom Käufer zu tragen.

  5. Farbberater-Bedarf ist vom Umtausch ausgeschlossen.

  6. Farbpässe werden extra für Sie angefertigt und sind vom Umtausch ausgeschlossen.

  7. Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum der Firma IMAGEKONKRET.
    Sollten gelieferte Waren offensichtliche Mängel aufweisen, so reklamieren Sie bitte sofort nach Erhalt der Lieferung gegenüber IMAGEKONKRET.
    Mängel an Teilen der gelieferten Ware berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung.
    Die Lieferung erfolgt immer auf Gefahr des Käufers.
    Nicht vereinbarte Retouren und unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Transportschäden reklamieren Sie bitte sofort bei den Mitarbeitern des Überbringerdienstes. Spätere Reklamationen werden nicht akzeptiert.

III. Beratungen

  1. Kostenvoranschlag
    Wünscht der Auftraggeber- insbesondere Firmen- eine verbindliche Preisangabe, so bedarf es eines schriftlichen Voranschlages. IMAGEKONKRET ist an diesen Kostenvoranschlag bis zum Ablauf von vier Wochen nach seiner Abgabe gebunden. Auch mündliche Absprachen sind verbindlich.

  2. Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten
    Reisekosten und Spesen für Reisen werden mit dem Honorar vereinbart.

  3. Anmeldung
    Die Anmeldung und Reservierung eines Termins ist verbindlich, der Termin wird extra für Sie frei gehalten.
    Ein Platz in einem Workshop / Seminar wird fest reserviert, sobald der Teilnehmerbetrag eingegangen ist.

  4. Umbuchung/ Stornierung
    Beratungstermine
    Bei Stornierung innerhalb von 24 Stunden vor einem Beratungstermin wird ein Ausfallhonorar in Höhe von 50% des angesetzten Beraterhonorars fällig.
    Nicht abgesagte Termine werden komplett in Rechnung gestellt und sind innerhalb von 10 Tagen zu bezahlen.

    Workshops
    Bei Abmeldung bis 10 Tage vor einem Workshop wird der Teilnehmerbetrag unter Einbehaltung einer Gebühr von 10,- Euro rückerstattet. Danach nur dann, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt wird.

    Bei Stornierung bis 48 Stunden vor einem Workshop wird ein Ausfallhonorar in Höhe von 50% der angesetzten Gebühr fällig.
    Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen ohne Angabe von Gründen, wird der gesamte Betrag komplett in Rechnung gestellt und ist innerhalb von 10 Tagen zu bezahlen.

    Für Kunden, die über Mydays vermittelt werden gelten gesonderte Bedingungen, die bei Mydays hinterlegt wurden.

    IMAGEKONKRET kann aus triftigem Grund, dazu zählen z.B. die Erkrankung der Dozentin oder die Unbrauchbarkeit von Lehrgangsräumen, vereinbarte Termine nach Absprache mit dem Kunden kostenfrei verschieben und wird auch keine Kosten (z.B. Hotelkosten, Verdienstausfall) ersetzen, die dem Kunden aus der Terminverschiebung entstehen.

  5. Gutscheine
    Gutscheine sind innerhalb von 6 Monaten nach Erstellung einzulösen, ansonsten verfällt der Leistungsanspruch. Eine Auszahlung des Gutscheinbetrages ist in keinem Fall möglich.

  6. Haftung
    IMAGEKONKRET verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen und haftet gegenüber Verbrauchern für entstandene Schäden nur bei vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten.
    Gegenüber Unternehmen haftet IMAGEKONKRET bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.
    Für die IMAGEKONKRET vom Auftraggeber überlassenen Medien, wie Videos, Flipcharts etc. ist eine über den Materialwert hinausgehende Haftung ausgeschlossen.

IV. Ausbildung

  1. Teilnahme und Anmeldung
    Für die Ausbildungen bestehen Zugangsvoraussetzungen, die dem Veranstaltungsprogramm zu entnehmen sind.
    In allen Veranstaltungen sind die Plätze begrenzt und die Platzvergabe erfolgt nach der Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen.

  2. Zahlungsbedingungen und Leistungsumfang
    Die entsprechenden Teilnahmegebühren werden mit Ausbildungsbeginn fällig und können nach Vereinbarung in Raten erfolgen.
    Nach Ihrer Anmeldung per Mail oder Fax erhalten Sie von uns die Rechnung und Ihre Bestätigung für den gewünschten Termin.
    Nach Erhalt der Rechnung werden 20% der Seminargebühr sofort fällig.
    Die restliche Seminargebühr ist spätestens zehn Tage vor Seminarbeginn auf das von IMAGEKONKRET angegebene Konto zu zahlen.
    Es besteht kein Teilnahmerecht, sofern die Gebühren nicht vor dem Beginn des Seminars auf unserem Konto eingegangen sind.
    Eine Verpflichtung zur Zahlung der Veranstaltungsgebühren besteht auch dann, wenn der Unterricht nicht oder nur teilweise besucht wird.

    Im Seminarpreis sind umfangreiche Seminarunterlagen, Getränke und Snacks während der Pausen enthalten.
    Eventuell anfallende Kosten für Übernachtung und weitere Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

  3. Verhinderung und Nichtdurchführung
    Ein Rücktritt vom Vertrag ist bis zum Veranstaltungsbeginn möglich.

    a. Bei einem Rücktritt bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine geringe Bearbeitungsgebühr von 5 % der Rechnungssumme erhoben.

    b. Bei einem Rücktritt bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 20 % der Seminargebühr in Rechnung gestellt. Danach wird die Hälfte des Honorars fällig.

    Bei Verhinderung aus wichtigem Grund können Seminare, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Plätzen, zu späterer Zeit nachgeholt werden. Wartezeiten sind vorbehalten. Außerdem ist es möglich einen Ersatzteilnehmer zu stellen. Es wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr über 5 % des Seminarbetrages in Rechnung gestellt

    Sollte IMAGEKONKRET aus triftigem Grund, dazu zählen z.B. die Erkrankung der Dozentin oder die Unbrauchbarkeit von Lehrgangsräumen, vereinbarte Termine nicht einhalten können, so wird die Veranstaltung zu einem späteren Termin nachgeholt.
    Ist ein Teilnehmer an dem Nachfolgetermin verhindert, wird die Gebühr erstattet, weitere Kosten nicht.

  4. Datenschutz
    Im Zusammenhang mit der Seminarteilnahme werden personenbezogene Daten von IMAGEKONKRET gespeichert, jedoch nicht an Dritte weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten werden nach den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. des Hamburger Datenschutzgesetzes behandelt. Die Verarbeitung von Schulungsunterlagen erfolgt ausschließlich durch IMAGEKONKRET .

V. Urheberrecht

Diese Website, einschließlich aller Daten, Texte, Bilder ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung, oder Vervielfältigung, ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung wird strafrechtlich verfolgt. Seminarunterlagen sind geistiges Eigentum der Firma IMAGEKONKRET und dürfen nur für persönliche Zwecke verwendet werden. Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist nicht gestattet.

VI. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.

Ist der Auftraggeber Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von IMAGEKONKRET. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

VII. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

VIII. Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, werden zum Zwecke unserer Web-Statistik automatisch Informationen gesammelt, diese erlauben aber keine Rückschlüsse auf personenbezogene Daten. Eine Auswertung der Daten erfolgt nur in anonymisierter Form. Dies ist ein Verfahren, welches schon von vielen Anbietern verwendet wird, um die Attraktivität von Websites zu ermitteln und deren Inhalt zu verbessern.

Alle personenbezogenen Daten werden von IMAGEKONKRET vertraulich behandelt und ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte übermittelt.

Für alle Verträge gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

IMAGEKONKRET
Sander Straße 21 b
21029 Hamburg
E-Mail-Adresse: info(at)imagekonkret.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

Stand Juli 2017